Mastodon Skip to content

Regierungswechsel.

Bin, das muss ich schon sagen, sehr angetan davon, wie zivilisiert der Regierungswechsel heute vor sich ging. Ob Olaf Scholz tatsächlich eine gute Kanzlerin sein kann, wird sich zeigen; für meinen Geschmack hat sich die Koalition (wie zu erwarten, wenn man die FDP einbinden muss) gerade im Klimabereich viel zu wenig vorgenommen (sodass die Regierung das Ziel aus dem Pariser Abkommen verfehlen wird), zudem ist natürlich jedes Ministeramt für die FDP an die falsche Partei gegangen, aber rational kann ich – so sehr es schmerzt – schon nachvollziehen, dass ein Ego wie das Lindners sich nicht mit einem Hausmeisterposten zufrieden geben kann.

Apropos Ego: nahezu jeder Amtsantritt heute ging einher mit der Bekundung von Demut. Das halte ich für mindestens selbstbetrügerisch geflunkert, wenn nicht gar dreist gelogen: demütig zu sein lernt man beispielsweise im Buchhandel, als Krankenpfleger oder als Paketbotin – aber ganz gewiss nicht, wenn man per Mercedes-Limousine zum Schloss Bellevue gefahren wird, ein Tross Bediensteter um einen herumscharwenzelt und man einen der Top-Jobs der deutschen Politik einnimmt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Monster ID, Monster ID, Monster ID, Monster ID, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen